Samstag, 7. Mai 2016

Zum Samstag - die unentdeckten Blog-Buster (DUBB)

Was für eine großartige Idee Micha da auf ihrem Blog bereithält, habe ich zum Glück beim Rumklicken einer meiner derzeitigen Lieblings-Blogs (Stefanies Hefe-und-mehr) erfahren dürfen. Es gibt diese Rezepte, die ich als Blogger online stelle, die ich für absolut grandios empfinde, die ich liebe und immer und immer wieder mache -- die aber auf dem Blog noch quasi keinen Klick und keinen einzigen Kommentar haben. Dafür mal kräftig die Werbetrommel zu rühren, war ich stets zu scheu, aber nach Lesen ihrer erheiternden Artikel mag ich jetzt doch nochmal ein bisschen rumkramen. Es ist doch viel zu schade, wenn diese Rezepte einfach immer älter und älter und älter werden, und in der sowieso schon überfluteten Rezeptewelt einfach unnachgekocht/gebacken noch älter werden. Immerhin kann ich sie (und mich) damit trösten, dass ich weiß WIE gut sie sind und deswegen alle paar Wochen hervorkrame.
Beim Durchgucken muss ich aber zugeben, dass die Bilder auch nicht für sich sprechen (außer das Cannelloni Bild), und wahrscheinlich genau deswegen kein Anklang finden. Da werde ich wohl mit der Zeit mal basteln. So, jetzt aber genug geschnackt, ihr seid hoffentlich schon ganz kribbelig, ich auch, meine Finger fliegen förmlich über die Tastatur, denn..


... Nr.1 ist wirklich einer meiner absoluten Favouriten! Diese Kakao-Avocado-Muffins sind soo gut, dass ich sie zeitweise jede Woche gebacken habe. Ja, jede Woche diese 12 Muffins, und wir haben sie immer mit Genuss verschmaust, ohne dass sie langweilig schmeckten. Denn irgendwie schmecken sie immer anders. Ihr müsst euch das ungefähr so vorstellen: wenn ihr sie seht, erkennt man schon, wie ungemein herb-schokoladig sie schmecken, mit einem leichten Glanz. Wenn ihr ganz vorsichtig an ihnen riecht, habt ihr einen köstlichen Duft von Kakao in der Nase. Wenn sich die Lippen darum schließen und ihr mit den Zähnen hindurchgleitet - ja wirklich, gleitet, denn der Muffin ist so ungemein zart, buttrig (besser: avocadoig), dann spätestens seid ihr im Schokoladen-Himmelchen.


Und weiter geht es mir noch mehr Avocado: die Avocado-Pasta. Auch ein mach-ich-immer-wieder-Rezept, denn es geht einfach so schnell! Das Avocado-Pesto lässt sich ganz einfach schon einige Stunden vorher vorbereiten, die Zitrone sorgt dafür, dass es nicht unansehnlich grau wird. Die Spaghetti sind super fix gekocht, Pesto drunter, Parmesan drauf - ein Träumchen!


Hach und hier eines meiner liebsten "es-kommt-Besuch"-Essen. Denn ich bin ein totaler Auflauf-Fan wenn es darum geht, Gäste glücklich zu machen. Ich als Gastegeber bin auch glücklich, denn kommen die Gäste später oder kommt irgendwie was dazwischen - dann bleibt der Auflauf einfach noch ein bisschen länger im Ofen. Obwohl dieses Rezept hier schonmal reloaded wurde, gab es anscheinend keinen Nachkocher. Wirklich schade, denn auch wenn es sich recht umfangreich anhört, es ist dann doch schnell gemacht, und wenn das Cannelloni füllen zu zweit erledigt wird - ha Leute, das ist ein Späßchen...


Ich muss zugeben, der Scone hier sieht eher aus wie ein Flatschen mit einigen verlorenen Apfelstückchen darin. Aber auch, wenn ich ihn hier eher unansehnlich abgelichtet habe - er hat es in sich! Knackige Haselnüsse, süße Trockenfrüchte und süß-säuerliche Äpfel in einem herrlich mürben Teig. Dank des Vollkornanteils schmeckt dieser noch etwas nussiger - einfach herrlich!


So, fürs Erste soll das genug sein. Ich geh jetzt in den Garten!

Habt es schön! Eure Lena

Kommentare:

  1. Was soll ich sagen: ICH weiß, was zu tun ist ;)
    Und ich freue mich darauf, wenigstens (oder mindestens) eines deiner Rezepte nachzumachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ganz wunderbar. Und ich danke für die idee! :)

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit nimmst, deine Gedanken und Anregungen zu meinem Beitrag niederzuschreiben. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!
Als kleiner Hinweis: der Kommentar muss zunächst von mir freigeschaltet werden, also bitte nicht wundern wenn er nicht sofort nach der Absendung auftaucht. :)
Deine Lena