Freitag, 26. Februar 2016

Chaitee-Apfel-Muffins

Ich hab so Phasen. Phasen, in denen ich eine Sache unheimlich gerne mag/esse/trinke. Und dann UNBEDINGT! ganz viel davon brauche. So eine Phase gab es mal mit Tee. Ist ja auch nett. Ein schöner heißer Tee, an einem kalten Tag, im Büro sitzend. Ziemlich entspannend. Naja, und irgendwann ist die Phase dann vorbei. Und übrig bleibt: ganz viel Tee...


Den klassischen Chai-Tee habe ich gleich doppelt. Da kann ich sicher noch Jahre von trinken. :)
Da das irgendwann langweilig wird, ist eine Zweckentfremdung natürlich genau das richtige!
Die Muffins enthalten kein zugefügtes Öl, aber durch den geraspelten Apfel werden sie trotzdem schön saftig. Der Chaitee gibt eine dezente Würze. Eine tolle Kombination!

Zutaten für 12 Stück
Trockene Zutaten
220g Weizenvollkornmehl
80g Hafermehl (oder kleingeschredderte Haferflocken)
1 Prise Salz
1 Tl. Backpulver

Nasse Zutaten
2 Handvoll gemischtes Trockenobst (etwa 80-100g)
350 ml Chaitee
2 Eier
1 Apfel, geraspelt

So geht’s
Hacke das Trockenobst grob. Übergieße es mit 100 ml Chaitee und lasse die Mischung 2 Stunden ziehen.
Heize den Backofen auf 180°C vor, lege ein Muffinblech mit Förmchen aus.

Gieße dann das restliche Teewasser von der Mischung ab, gib das Trockenobst in eine große Schüssel, füge den restlichen Tee (250 ml), die Eier und den geraspelten Apfel hinzu. Mische die trockenen Zutaten in einer anderen Schüssel. Kombiniere beide Mischungen: schütte die Mehlmischung auf die Teemischung, rühre alles kurz und gut durch. Teile den Teig auf 12 Förmchen auf. Backe ihn im Ofen bei 180°C 30 Minuten. 

Kommentare:

  1. Chai-Tee habe ich vor ein paar Monaten auch endlich mal für mich entdeckt :D Eigentlich bin ich kein Tee-Fan, aber Chai mag ich!
    Bisher hatte ich nur gesehen, dass man das Pulver in Cookies packt, aber in Muffins geht's ja anscheinend auch! :)

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Sehr lecker, Muffins mag ich viel lieber als Cupcakes und diese lachen mir direkt ab. Da hätte ich jetzt gerne einen=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, davon kann man garantiert auch mehr essen, als von Cupcakes. ;)

      Löschen
  3. Lecker! Es gibt derzeit so viele Rezepte mit Chai Tee, es wird Zeit, dass ich mich auch mal daran wage. Deine Muffins sehen köstlich aus.

    liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit nimmst, deine Gedanken und Anregungen zu meinem Beitrag niederzuschreiben. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!
Als kleiner Hinweis: der Kommentar muss zunächst von mir freigeschaltet werden, also bitte nicht wundern wenn er nicht sofort nach der Absendung auftaucht. :)
Deine Lena