Sonntag, 10. August 2014

Lavendelkekse - süßes Sommer-Soulfood

"Kann man Lavendel essen?" :D. Jap, genau diese Frage hat mir ein lieber Mensch gestellt, als ich meinte, ich hab ein paar Lavendelkekse zum Naschen mitgebracht.
Ja, man kann. Lavendel gibt eine blumig-frische Note in Gebäck, Eis und auch Soßen. Diesen Geschmack muss man allerdings mögen, oder man lässt den Lavendel besser Lavendel sein.
In diesen knusprigen Cookies ist die blumige Note auf jeden Fall ein Volltreffer. Das Rezept ist aus der Tassenkuchen Bäckerei von der lieben Mella, die auf ihrem Blog allerlei Süßes und Gebackenes präsentiert. 


Wenn die Kekse einige Tage durchziehen, schmecken sie noch viel intensiver, oder man tauscht etwas weißen Zucker durch selbstgemachten Lavendelzucker aus. Hierfür einfach weißen  Zucker mit einigen Lavendelblüten in ein Schraubglas füllen und einige Wochen ziehen lassen,  und schwupps, habt ihr herrlich duftenden Lavendelzucker, der sich sicher auch auf fruchtigen Muffins wunderbar macht. :)


Zutaten für 2 Bleche
250g Butter
200g Zucker
1 Ei
1 Tl Backpulver
1 Prise Salz
125g Mehl
250g kernige Haferflocken
2 EL Lavendelblüten

Los geht's
Schlage die Butter mit dem Zucker und dem Ei schaumig, mische Mehl, Salz, Backpulver, Lavendelblüten und Haferflocken und hebe diese unter die Butter-Masse. Stelle den Teig 1 Stunde oder über Nach in den Kühlschrank.

Heize den Backofen auf 170°C auf, belege ein Backblech mit Backpapier.
Steche mit einem Esslöffel walnussgroße oder größere Bällchen ab, lege sie mit etwas Abstand auf das Backblech, denn sie laufen beim Backen etwas auseinander. Drücke die Bällchen etwas flach. Backe sie etwa 20 Minuten, bis sie an den Rändern goldbraun sind.

Lasse die Kekse auf einem Backgitter vollständig auskühlen. Sie schmecken nach 2-3 Tagen am besten, dann sind sie etwas durchgezogen.

Habt es schön!
Eure Lena

Kommentare:

  1. Lavendel bedeutet für mich einfach Sommer pur! Geniale Sommerkekse :-)

    Sonnige Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Julia, und genauso schmecken sie auch: Sommer pur! :)

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit nimmst, deine Gedanken und Anregungen zu meinem Beitrag niederzuschreiben. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!
Als kleiner Hinweis: der Kommentar muss zunächst von mir freigeschaltet werden, also bitte nicht wundern wenn er nicht sofort nach der Absendung auftaucht. :)
Deine Lena