Freitag, 14. Februar 2014

Bohnenburger mit Chakalaka-Süßkartoffeln

Heute gibt es Burger. Burger mit Pommes und Dip. Keine ollen Burger vom goldenen M, mit labberigen Pommes.
Diese Burger sind vollkommen vegan, und echt lecker. 
Die Burger bestehen bei mir zu zwei Dritteln aus weißen und einem Drittel aus Kidneybohnen. Bohnen sind eiweißhaltig und ballaststoffreich, halten also eure Verdauung auf Trab, wie es immer so schön heißt.
Und die Pommes? Aus Süßkartoffeln, mit einem Schuss gutem Olivenöl und ordentlich Chakalaka-Gewürz, im Ofen gebacken. Mmmmh...
 Der dritte im Bunde ist ein leckerer Dip. Könnt ihr an der Farbe erraten, aus was er besteht? Das Rezept dazu gibt es noch nicht jetzt, sondern morgen. Heute sind erstmal Burger und Pommes dran. Wer den Dip will, sollte gerne morgen nochmal reinschauen.
Das Rezept ist abgewandelt aus einem 'natürlich-Magazin', leider weiß ich nicht mehr, welche Ausgabe es war. (Das ist so ein "Ich-reiß-es-mal-raus-mach-ich-bestimmt-Rezept. Kennt ihr das? ;) )

Zutaten für 2 große Portionen
Für die Burger
1 EL Olivenöl
1/2 Tl gemahlener Koriander
1/2 Tl Kurkuma
2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
1 Chilischote
1 kleine Möhre
1/2 ganz kleine Zucchini*
35g Maiskörner, frisch, TK oder aus der Dose
200g weiße Bohnen aus der Dose
100g Kidneybohnen aus der Dose
1 EL gehackte Petersilie
2 gehäufte EL zarte Haferflocken
Polentagrieß
neutrales Öl
*um gleich Resteverwertung zu betreiben: der Rest Zucchini wurde in Scheiben geschnitten mit Öl, Salz und Pfeffer gewürzt und ist 20 Minuten mit in den heißen Ofen gekommen

Für die Pommes
1 Süßkartoffel
1 EL gutes Olivenöl
1/2 - 1 EL Chakalaka oder anderes pikantes Gewürz


Und los geht's
Knoblauchzehen und Zwiebel abziehen, fein hacken. Chilischote entkernen, fein hacken. Möhre schälen, raspeln, Zucchini putzen, und raspeln.
Mais und Bohnen in eine Sieb geben, und mit klarem Wasser abspülen, abtropfen lassen.
Für die Burger das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Chilischote zugeben, kurz anbraten, dann Kurkuma und Koriander rübergeben, 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Die Möhren- und Zucchiniraspeln in die Pfanne geben und unter Wenden 1-2 Minuten mitbraten, 1 EL Wasser dazugeben, falls es zu trocken scheint.
Mais hinzufügen, 1 Minute anbraten, Bohnen hinzufügen, und nochmal 2 Minuten mitbraten. Salzen.
Eine groß genuge Schüssel bereitstellen, die Bohnenmischung hineinfüllen, Petersilie und Haferflocken untermischen und das ganze solange abkühlen lassen, bis ihr es mit den Händen zu einer geschmeidigen Masse kneten könnt. Hieraus Burger beliebiger Größe formen, in Polentagrieß wälzen und 30 Minuten kalt stellen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

In dieser Zeit die Süßkartoffel in pommesmäßige Spalten schneiden, in einer Auflaufform mit dem Olivenöl und eurem Gewürz mischen. 45 Minuten ab in den Ofen (hier dann gegebenenfalls nach 20 Minuten die restliche Zucchini zufügen).

Jetzt das neutrale Öl in einer großen Pfanne erhitzen, und die Burger von jeder Seite 2 Minuten goldbraun braten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Burger darauflegen und für 20-25 Minuten mit den Kartoffeln in den Ofen. 
(Ich hab's dann so gemacht, dass ich die Auflaufform mit auf's Backblech gestellt habe, hat gepasst.)

Die Burger und Pommes auf Teller anrichten und servieren.
Dazu schmeckt Dip (gibt's morgen ;) ) und Feldsalat mit Öl und Essig.

Habt es schön!
Eure Lena

Kommentare:

  1. Da ist ja richtig viel Gemüse drin, gefällt mir! Durch die Polenta haben sie sicher einen schönen "crunch".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und kombiniert schmeckt das alles einfach super! Ganz genau, durch die Polenta wird's nochmal besonders, jedoch würde es auch überhaupt nichts ausmachen, diese wegzulassen, wenn sie nicht daheim ist.

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit nimmst, deine Gedanken und Anregungen zu meinem Beitrag niederzuschreiben. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!
Als kleiner Hinweis: der Kommentar muss zunächst von mir freigeschaltet werden, also bitte nicht wundern wenn er nicht sofort nach der Absendung auftaucht. :)
Deine Lena