Freitag, 23. Dezember 2016

Apfel-Grieß-Auflauf


Ein kleines schnuckeliges Häuschen, wenige Menschen, hinreißend schöne Natur. Irgendwo zwischen Ost- und Nordsee. Das war unser Urlaub in Dänemark. Mein Freund und ich haben uns eine Woche Auszeit gegönnt. Und konnten diese voll und ganz genießen. Ich bin ein Mensch, der am liebsten immer alles durchplant – außer Urlaub. Deswegen beschlich mich kurz vorher der Gedanke, ob es nicht langweilig werden könnte. Aber Pustekuchen, kein bisschen langweilig wurde es. Wir waren viel unterwegs und wir haben viel gekocht und gebacken. Zum Frühstück gab es an einem Morgen diesen wunderbaren Auflauf.


Das Rezept ist ein klein wenig abgewandelt und auf uns angepasst (wir essen normalerweise ein Gericht, was für 4 Personen angegeben ist auch zu 2 gut auf). Deswegen ist dieses Rezept für den großen Frühstückshunger gedacht – also genau richtig für die kommenden Festtage. Und mit diesem Rezept wünsche ich euch wunderschöne und entspannte Tage mit Familie und Freunden, lasst es euch gut gehen!


Zutaten für 2 Personen
2 Eier
2 Äpfel, in dünne Spalten geschnitten
60 g Butter, zimmerwarm
1 EL Rohrohrzucker (wer es etwas süßer mag: 2 EL)
1 Pck. Bourbon-Vanille Zucker
400 g Magerquark
100 g Dinkel-Volkorngrieß
abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone/Orange
1 Pr. Salz
Gehackte Mandeln
Butter für die Form

So geht’s
1 Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Form mit etwas Butter fetten.
2 Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.
3 In einer großen Schale Butter, beide Zucker und Eigelbe schaumig schlagen. Grieß und Zitronenschale unterrühren.
4 Erst die Hälfte der Äpfel, dann die Hälfte der Grießmasse einfüllen. Dann wieder Äpfel und den Rest Masse.
5 Mit Mandeln bestreuen und bei 200°C 30-35 Minuten goldbraun backen. 
       Quelle: alnatura.de


Habt es schön! Eure Lena

Kommentare:

  1. Boah, das hört sich ja toll an :O :D!!!...Danke für dieses Rezept, ich glaube damit beglücke ich meine Lieben morgen abend nochmal das letzte mal in diesem Jahr :D :D...die kommen nämlich eh frisch aus dem urlaub, aus nem tennishotel südtirol ( http://www.stroblhof.com )...die werden bestimmt ordentlich schmacht haben, vorausgesetzt, sie haben wirklich mal ein bisschen sport getrieben :D :D...LG und einen guten Rutsch! Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Das hört sich doch wunderbar an! Dann hoffe ich, ihr seid gut in neue Jahr gekommen.
      Liebe Grüße, Lena

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit nimmst, deine Gedanken und Anregungen zu meinem Beitrag niederzuschreiben. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!
Als kleiner Hinweis: der Kommentar muss zunächst von mir freigeschaltet werden, also bitte nicht wundern wenn er nicht sofort nach der Absendung auftaucht. :)
Deine Lena