Montag, 10. Februar 2014

Klassiker vegetarisch: Chili-sin-Carne

Heute gab es bei mir einen Klassiker in seiner vegetarischen Variante zum Mittag:Chili-sin-Carne.
 Und glaubt mir: auch Fleischessern wird hier Nichts fehlen! Das Hack wird durch Sojaschnetzel ersetzt, welches man mit Sojasoße, Gemüsebrühe und Paprikapulver ziehen lässt. Das Chili ist das klassische Chili, welches jeder kennt, mit Paprika, Tomaten, Mais (weggelassen, mangels hatte ich nicht) und ganz wichtig Kidneybohnen. Schön scharf, mit Cayenne, Chili und bei mir noch Harissa. Dazu Vollkorn-Basmatireis.
Zutaten für 2 Personen:
50g Sojaschnetzel
150ml Gemüsebrühe
Sojasoße
Paprikapulver, edelsüß und rosenscharf

1 Dose (400g) geschälte Tomaten
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprikaschote
1/2 Dose Kidneybohnen (etwa 120g)
1 kleine Dose Mais
Salz
Pfeffer
1 EL Tomatenmark
Cayennepfeffer und/oder Chiliflocken
ggf. Harissa
eine Prise Zucker
Olivenöl

70g Reis

Und jetzt
Zuerst den Reis nach Packungsanweisung garen.

Die Sojaschnetzel in eine Schüssel tun, mit etwas Sojasoße und Paprikapulver vermischen und mit heißer Gemüsebrühe übergießen, quellen lassen.

Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein hacken.
Paprika putzen, entkernen und würfeln
Bohnen und Mais in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen.

1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen, Sojaschnetzel gut ausdrücken und in die Pfanne geben, krümelig anbraten. Das Tomatenmark einrühren und mitanschwitzen, die Tomaten in die Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilis und einer Prise Zucker würzen. 
Bohnen und Mais einrühren und das Ganze 4 Minuten köcheln lassen. Nochmals abschmecken. Mit Reis servieren.

Lasst es euch schmecken, und habt einen erfolgreichen Start in die Woche!
Und nachträglich wird dieses Rezept noch zum Bohnen-Event des Gärtnerblogs eingereicht.
Eure Lena

Kommentare:

  1. Hallo, Lena!

    Vielen Dank für Deine Teilnahme mit Deinem schönen Rezept. Aber bist Du bitte so lieb und verlinkst noch auf den Blogbeitrag im Gärtner-Blog?

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, klar, dachte, ich hab das gemacht, aber hat anscheinend nicht hingehauen. Jetzt sollte es drinne sein. :)

      Liebe Grüße!

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit nimmst, deine Gedanken und Anregungen zu meinem Beitrag niederzuschreiben. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!
Als kleiner Hinweis: der Kommentar muss zunächst von mir freigeschaltet werden, also bitte nicht wundern wenn er nicht sofort nach der Absendung auftaucht. :)
Deine Lena